Spendenaktion

 

Unfassbare Bilder und entsetzliches Leid konnte man in allen Nachrichten-Sender und sozial Media Kanälen sehen. Unvorstellbare Regenmassen liesen kleine Bäche innerhalb von Minuten zu reißende Sturzfluten ansteigen. Man kann es, selbst aus der Entfernung kaum glauben, was für zerstörerische Kräfte den Menschen dort alles genommen hat. Ich denke, keiner von uns kann sich in die Lage der dort lebenden Menschen versetzen, die diese schreckliche Naturkatastrophe erleben mussten.
Eine tolle Idee hatten unser Spielertrainer Patrick Rittmaier und sein Vater Thomas. „Wir starten eine Spendenaktion an haltbaren Lebensmittel, Hygieneartikel Schuhe, Kleidung, Decken, Handtücher/Waschlappen, Geschirr, Kinderspielzeug etc.“ Gesagt, getan……
Was dann geschah war einfach nur überwältigend.

Unser Vorsitzender Uli Kief kommentierte es so:


„Wahnsinn…. , auf diesem Wege möchte ich mich bei allen bedanken, die die Flutopfer überragend unterstützen. An Tagen wie diesen stehen nicht nur viele Vereinsmitglieder zusammen, sondern auch wildfremde Menschen, die teilweise vorher noch nie bei uns auf dem Sportgelände waren…..Wahnsinn!!! DANKE für die vielen Spenden! DANKE an die Organisatoren, Patrick & Thomas Rittmaier, DANKE an alle Helferinnen und Helfer an diesem Abend, Danke an die Vorsitzende der Kultur& Sportgemeinschaft , die an diesem Abend vorbeischaute. Ich bin heute besonders stolz auf unseren tollen Verein. Euer Uli“


Auch der SWR wurde auf diese Aktion aufmerksam und schickte ein Filmteam.

 

 

 

Bericht Schwetzinger Zeitung .....zum download

….anbei impressionen von der Aktion

  
 
 
 
 
   
 
 
 
 

 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.