Vom Trikot in den Blaumann

Von Andi Nowey, HTZ/SZ
 
von links nach rechts stehend.:
Markus Harder, Jugendleiter SC 08, Thorsten Völlmer, Betriebs-und Personalleiter SP GmbH, Luis Neureiter, Daniel Bogovoj, Tim Theilig, Peter Kühnle A-Junioren Trainer, Uli Kief Vorsitzender SC 08, Thomas Plautz Standortleiter SP GmbH
von links nach rechts sitzend:
Nils-Ole Kief, Luc Meneguzzi, Hussein Dib
 
Fachkräftemangel, Sportverein und Jugendförderung. Wie lassen sich diese drei Begriffe unter einen Hut bringen? Diese Frage beantworten nun gemeinsam der SC 08 Reilingen und die in der dortigen Gemeinde ansässige Firma Schaumaplast. Seit einigen Jahren schon tritt das Unternehmen als Sponsor beim Fußballverein auf, war zeitweise gar Namensgeber für die Sportanlage. Nun beschreiten die beiden Partner neue Wege im Rahmen der Kooperation. Die Firma Schaumaplast offeriert ihre Ausbildungsplätze nun gezielt auch im Kreise der SC 08-Mitglieder und spricht hier insbesondere auch Spieler der Reilinger A-Jugend an. „Unsere Idee basiert auf mehreren Säulen. Aktuell ist es schwierig, Fachkräfte zu finden, das spüren auch wir“, sagt Schaumaplast-Standortleiter Thomas Plautz. „Jetzt haben wir als mittelständisches Unternehmen die Chance, unserer Gemeinde etwas zurückzugeben. Ich sehe uns da in der Verantwortung.“ Drei Ausbildungsberufe in der Produktion sowie einer im kaufmännischer Bereich sind oder werden ausgeschrieben, für die Aktiven beim SC 08 bietet sich im direkten Austausch mit der Personalleitung des Unternehmens die Möglichkeit einer Bewerbung. „Der SC 08 Reilingen leistet über viele Jahr schon hervorragende Jugendarbeit, was für uns die Grundlage war, eine Kooperation auf dieser Ebene zu bilden“, ergänzt Thorsten Völlmer, Personalchef bei Schaumaplast. Auch Uli Kief, Vorsitzender des SC 08 Reilingen begrüßt diese Form der Kooperation. Für ihn dient „Anpfiff ins Leben“ als Vorbild und wünscht sich, dieses Angebot auch noch auszuweiten. „Wir können den A- oder B-Jugendlichen eine Hilfestellung leisten beim Start ins Berufsleben. Für beide Seiten ist das eine fruchtbare Zusammenarbeit“, lobt Kief. Wenn es nach ihm geht, dürften sich gerne auch andere Unternehmen diesem Beispiel anschließen und auf dieser Ebene mit dem SC 08 kooperieren. Unterdessen könnte es bei der Firma Schaumaplast in naher Zukunft bereits zum ersten Abschluss mit einem SC 08-Jugendspieler kommen.

 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.