"Fußball trifft Hospiz": Der SC 08 Reilingen e.V. spendet an das Hospiz Agape in Wiesloch

Die schönste Nebensache der Welt und Reilinger Mundart unterstützt eine sehr segensreiche Einrichtung.

Sehr fleißig gesammelt hat der Fußballverein SC 08 Reilingen anlässlich seines 110jährigen Jubiläums und der Einweihung seiner neuen Umkleideräumlichkeiten am 14. Oktober. Über 568 € sind zusammengekommen um das segensreiche Wirken im Hospiz Agape zu fördern und zu unterstützen.

Stück für Stück entstand gerade auch durch die großzügigen Spenden der Dietmar Hopp Stiftung „das Wunder von Reilingen“ auf dem Reilinger Sportplatz: ein neuer Kunstrasenplatz, der Unterrichtscontainer und nun die neuen Umkleideräumlichkeiten.

Der Reilinger Mundartkünstler Charly Weibel kreierte daher sogar ein eigenes Lied für Dietmar Hopp.

Ebenso auch ist das Hospiz Agape als segensreiche Einrichtung den Eheleuten Anneli und Dietmar Hopp zu verdanken. So lag es nahe, die eingegangenen Gelder für diesen Zweck zu spenden. In der komfortabel ausgestatteten Einrichtung in Wiesloch wurden bereits mehr als 1.000 Menschen an ihrem Lebensende begleitet und betreut. Die Nachfrage wird stetiger höher, so dass die Zuwendungen sehr willkommen sind.

Es freuen sich über die Spende:
Stefan Weisbrod, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Hospiz Agape, Uli Kief, 1. Vorsitzender SC 08 Reilingen, Hans Klemm, Vorsitzender des Fördervereins Hopiz Agape e.V., Charly Weibel, Reilinger Mundartkünstler

Agape

v.l.n.r. Stefan Weisbrod, Ulrich Kief, Hans Klemm, Charly Weibel


 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok