A-Jugend des SC 08 Reilingen mit fulminantem Schlussspurt

Mit einem fulminanten Hinrunden-Schlussspurt hat sich die zu Rundenbeginn neu gegründete A-Jugend des SC 08 Reilingen Platz 5 der Kreisligaqualifikationsgruppe 2 des Fußballkreises Mannheim gesichert, welcher i.d.R. zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga berechtigt.

Verstärkt durch einige Rückkehrer, Neuzugänge und Spielern des älteren B-Jugend Jahrganges startete der SC 08 Reilingen unter der Regie des Trainergespanns Peter Kühnle und Christoph Kneis im Sommer mit einem 23 Mann starken Kader erstmals wieder mit einem A-Jugendteam in die Kreisligaqualifikationsrunde.

Trotz fehlender Standortbestimmung, die Mannschaft hatte in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt, wurde von den Trainern als anspruchsvolles Mindestziel Platz 5 in einer stark besetzten Quali-Gruppe ausgegeben.
Einem hart umkämpften 1:1 Unentschieden bei der zu Beginn der Runde zu den Favoriten zählenden Spvgg 06 Ketsch folgte ein 18:0 Kantersieg gegen den SV Altlußheim, der nach der anschließenden Abmeldung des SV leider nicht gewertet wurde. Ernüchterung kehrte dann nach einer Niederlagenserie von 3 Spielen in Folge ein: der verdienten 5:0 Niederlage beim Klassenprimus Kurpfalz Neckarau und der unerwarteten und völlig unnötigen 0:1 Heimniederlage gegen 08 Lindenhof folgte mit dem 1:3 beim SC Pfingstberg der nächste Dämpfer. Damit schien das Erreichen des gesetzten Ziels in weite Ferne gerückt.

Doch die fleißige Trainingsarbeit und die tolle Moral der Truppe sollte sich doch noch auszahlen: nach einem 8:1 gegen die TSG Rheinau und einem folgenden, nicht unbedingt zu erwartenden 2:1 Sieg gegen Türkspor Mannheim entschied die Mannschaft am letzten Spieltag das abschließende Duell beim direkten Konkurrenten um Platz 5, der SG Oftersheim, mit einem 1:2 Auswärtssieg für sich. Die Freude über den Sieg und die Tatsache, das Ziel doch noch erreicht zu haben, war natürlich riesengroß.

Nun darf man gespannt sein, wie sich die Truppe weiterentwickeln- und sich in der zweiten Halbserie in der Aufstiegsrunde gegen hockkarätige Konkurrenz schlagen wird.

Kompliment an die Mannschaft und die beiden Trainer, die sich zu keiner Zeit aus der Ruhe haben bringen lassen und sich als eingeschworenes Team präsentiert haben. Ein tolles Beispiel, was Teamgeist bewegen kann!
NG

Folgende Spieler kamen unter der Leitung von Peter Kühnle und Christoph Kneis für den SC 08 zum Einsatz:
Emre Cindik, Justus Dielschneider, Luca Ehringer, Leon Eichhorn, Jannis Gallo, Tim Haas, Adonis Hajdari, Leon Haupt, Niclas Hay, Oliver Krauß, Bastian Krieg, Dario Langella, Nico Lippmann, Luis Neureither, Lennart Raupp, Manuel Rolli, Sebastian Schätzle, Fabian Smolka, Dennis Streck, Tim Theilig, Cedric Zimmermann

A Jugend web


 

D1 belegt in der Vorrunde Platz 3 und spielt in der Rückrunde den Kreisligameister aus

Nach einem Jahren D-Jugend in der Kreisliga und einer ordentlichen Vorbereitung, konnte die Vorrunde mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen abgeschlossen werden. Die errungenen 19 Punkte reichten für Platz 3 in der Tabelle und die Qualifikation für die Endrunde in der Kreisliga.

Das Trainerteam ist mit den gezeigten Leistungen der Jungs voll zufrieden. Sie konnten die erlernten taktischen und technischen Vorgaben über weite Strecken in den gezeigten Spielen abrufen. Die Niederlagen haben uns die Fehler aufgedeckt, an denen wir arbeiten werden, um eine gute Rückrunde zu spielen.

Die Spieler, wie auch die Trainer bedanken sich bei allen Vereinsverantwortlichen die uns eine tolle Sportanlage, neuen Umkleiden und jeglichem Trainingsmaterial zur Verfügung stellen.

Ein großer Dank geht an die Sponsoren, die uns mit kleinen Spenden ermöglichen für die Kinder Großes zu leisten.

Nicht zu vergessen geht ein großes Dankeschön an unser Organisationsteam, welches uns bei den Heimspielen oder bei den kleinen internen Veranstaltungen wie z.B Pizza essen, Burger Grillen, Straßenfest und bei der Weihnachtsfeier tatkräftig unterstützen.

Zu guter Letzt bedankt sich das Team bei den Eltern, die zahlreich zu den Spielen erscheinen und dort immer ein gutes und faires Bild für den SC 08 Reilingen abgeben.

Oh fast hätte ich Dich vergessen Waldemar, ein großes Dankeschön auch an Dich mit deinen Trainingseinheiten die Du in regelmäßigen Abständen übernimmst.

So jetzt genug mit den Danksagungen, die D1 wünscht allen SC -lern, Sponsoren und Fans Frohe und erholsame Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.
FA


 

Verbandstaschen für die Jugend!

Nachdem die Jugendtrainer mit einem Erste-Hilfe-Kurs auf einen eventuellen Notfall vorbereitet wurden, hat nun die Sonnenapotheke in Reilingen für die passende Ausrüstung für einen Großteil der Jugendmannschaften gesorgt.

Die Inhaberin Friederike Ersing-Spitzer übergab uns Erste Hilfe Taschen mit einem extra auf den Sport erweiterten Inhalt. Es stehen nicht nur Verbandszeug und Kompressen, sondern auch Kältepacks und Tape Band im Ernstfall den Ersthelfern zur Verfügung.

So können unsere Trainer sowohl im Training als auch bei den Spielen für eine schnelle Hilfe sorgen.
Sch

Apotheke


 

E1 erobert Tabellenführung – E2 mit vielen Ausfällen

Nach den Herbstferien war am 10. November 2018 der SC Pfingstberg-Hochstätt 2 zu Gast bei unserer E1 in Reilingen. Körperlich, wie spielerisch waren unsere Jungs überlegen und konnten einen deutlichen Sieg verzeichnen und somit auf Tabellenplatz 1 vorrücken.

Am 17. November 2018 ging es dann auswärts gegen den VfR Mannheim 2. Auch hier konnte ein deutlicher Sieg erzielt und die Platzierung erst einmal abgesichert werden.

Unsere E2 hat derzeit verletzungs- und krankheitsbedingt sehr viele Ausfälle zu verzeichnen. Daher war auch das Heimspiel gegen den TSV Neckarau 3 am 10. November 2018 mit einer stark dezimierten Mannschaft, die überwiegend aus defensiven Spielern bestand, zu bestreiten und ging schließlich verloren.

Am 18. November 2018 war die E2 dann zu Gast bei der TSG Rheinau 1. Trotz immer noch geschwächter Mannschaft, konnte das Spiel gewonnen werden. Damit steht unsere E2 nun auf Platz 5 der Tabelle.
_HTG

E1
E1 - bereit fürs Match!

E222
E2 - glückliche Sieger!


 

E3 des SC 08 Reilingen gewinnt das Endspiel um Platz 3

Zum letzten Spiel der Meisterrunde begrüßten die Reilinger am Mittwoch die Mannschaft der TSG/Eintracht Plankstadt zum Flutlichtspiel in der Top-Fit Arena. Aufgrund der Punktgleichheit beider Mannschaften ging es in diesem Spiel um Platz 3 in der Tabelle.

Bei Flutlicht,Nebel und vielen Zuschauer fühlten sich die Nachwuchskicker wie Profis.  Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges Spiel und es war zu sehen dass beide Mannschaften von der Spielerischen Qualität dem Punktestand entsprechend absolut gleichwertig sind.  In einem packenden Spiel für alle Anwesenden, konnten die Reilinger Jungs durch Maximilian Müller mit 1-0 in Führung gehen. Das Spiel entwickelte sich zum Schlagabtausch und beide Teams kämpften um jeden Zentimeter auf dem Platz. Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen, gelang Silas Schäfer die Reilinger Führung auszubauen. Wenige Minuten vor Ende der 1. Halbzeit erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 2-1.

In der zweiten Halbzeit ging das Spitzenspiel auf gleichem Niveau weiter und die Plankstädter Jungs gelang es das Spiel auszugleichen. Nach dem Ausgleich liesen sich die Reilinger Kicker nicht unterkriegen und sie legten nochmal eine Schippe drauf.Mit einem unbändigen Willen von jedem einzelnen Spieler das Spiel zu gewinnen gelang es schließlich der Mannschaft durch Johannes Müller mit einem Hammer das 3-2 zu erzielen. Diesen Vorsprung liesen sich die Reilinger durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einer Glanzparade von Emil Strümpel kurz vor Ende des Spiel nicht mehr nehmen. Bei ertönen des Schlusspfiffes war die Freude der Jungs riesig und sie feierten gemeinsam mit ihren Fans diesen grandiosen Sieg.

Im Kader standen Emil Strümpel, Johannes Müller, Jan Weigelt, Valentino Scarciglia, Silas Schäfer, Leon Rittmaier, Elia Starke, Ian Hanreich, Danny Römpert, Nick Dzierzawa, Maximilian Müller, Mattis Rivas und Stefano Scarciglia GVS


 

Reilinger D1 Jugend zu Besuch in der italienischen Partnerstadt Mezzago

In den frühen Morgenstunden ging es am 29.10. schon um 05:.00 Uhr los, um dem Stau in den Baustellen zu entgehen. Das frühe Aufstehen konnte die gute Stimmung und die Vorfreude der 13 Jungs, 1 Mädel und 4 Trainern, keineswegs trüben.

Nach Ankunft gegen 13:00 Uhr ging es zu einem großen Einkaufszentrum „Globo“ um ein warmes Mittagessen einzunehmen, bevor man sich wie vereinbart zum Rathaus von Mezzago einfand. Dort angekommen wurden kurz die Modalitäten geklärt und wir wurden zu unserem Quartier „Spazio Giovani“ gebracht.

Leider musste das Training, was für Montagnachmittag angesetzt war aufgrund der Wetterlage abgesagt werden. Nichts desto trotz wussten die Jungs sich mit mehreren Kickerturnieren zu beschäftigen. Gegen 19:00 Uhr ging es dann in die Sporthalle zum Duschen um danach vom Bürgermeister und seinen Begleitern zum Abendeseen in der „osteria Social Food“ zum gemütlichen italienischen Abend empfangen zu werden.

Am nächsten Tag begleiteten Maddalena Roberto und Giuseppe uns nach dem Frühstück, welches uns im „Circolo in Piazza“ serviert wurde, zum San Siro Stadion „Meazza“ in Mailand, welches 1927 erbaut wurde und stückweise immer modernisiert und aufgestockt wurde. Wir erlebten eine sehr informative Stadionführung inklusive eines Besuches im Museum. Das Mittagessen wurde auf den Tribünen des Stadions eingenommen.

Mit vollem Magen machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt um den Mailänder Dom, Galleria Vittorio Emanuele, Mailänder Scala und Statue von Leonardo da Vinci zu bestaunen.

Auf dem Rückweg zu unseren Autos hatte man noch Zeit eingeplant um den neuen noblen Stadtteil „Porta Nuova“ von Mailand zu besuchen. In diesem Stadtteil konnte man die extremen Gegensätze von den alten Gebäuden in der Mailänder Innenstadt um den Dom herum, zu den modernen Hochhäusern heute bestaunen.

In unserem Quartier angekommen, konnten sich die Kinder noch ein wenig ausruhen bevor es um 20:00 Uhr zum Abendessen im „Circolo in Piazza“ ging. Der sehr gemütliche Abend fand wie auch am Vortag gegen 22:00 Uhr sein Ende.

Den darauffolgenden Tag begaben wir uns mit Fiorenzo Mandelli an das „Santuario Madonna della Rocchetta“ auf Leonardo Da Vincis Spuren. Er erklärte uns sehr ausführlich und mit Leidenschaft die Erfindung des Staudamms anhand eines Beispiels. An der Kirche oben angekommen, konnten wir das Panorama am Lago Adda genießen. Weitere Details zu Leonardo folgten dann in der Kirche. 13:00 Uhr begab man sich in die Mensa zum Essen, wo wir von den Mitarbeitern und auch Schülern sehr herzlich empfangen wurden.

Am Nachmittag wollten die Kinder in das große Einkaufszentrum „Globo“ einkaufen gehen, bevor um 17:30 Uhr das Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von Mezzago stattfand. Unsere Jungs konnten mit 2:0 das Freundschaftsspiel für sich entscheiden. Jedoch war es den Jungs nicht wichtig, wie das Freundschaftsspiel ausging, sondern wichtiger war Ihnen das gemütliche beisammen sitzen und die leckere Pizza zu vertilgen.

Die Kinder beider Mannschaften freundeten sich an und überwanden die sprachlichen Barrieren. Es war für alle beteiligten ein super gelungener Abend. Man konnte sich mit den Vereinsverantwortlichen über einen Austausch in umgekehrte Weise Unterhalten und vielleicht ist ja an diesem Abend für die Kinder beider Vereine eine Möglichkeit gefunden worden, um den Jungs regelmäßige Austausche anzubieten.

Am Donnerstagmorgen traten wir gegen 10:00 Uhr die Heimreise an und wurden 18 Uhr von den Eltern in Reilingen in Empfang genommen. Damit endeten unsere tollen Tage in Mezzago.

Wir Trainer, die Kinder und Ihre Eltern möchten sich auf diesem Weg bei all denjenigen bedanken, die hierzu beigetragen haben und die Reise zu einem unvergesslichen Erlebniss gemacht haben.

Der größte Dank geht an den Verein Amici Reilingen!

Amici 11

Amici 44 1

Amici 44 2

Amici 22 1


 

B-Jugend erkämpft sich ein Unentschieden gegen den Tabellenführer

Die Konstellation am letzten Spieltag konnte spannender nicht sein. Gleich 5 Mannschaften kämpften am letzten Spieltag um die drei begehrten Aufstiegsplätze. Mit dem Tabellenführer als Gegner, hatten wir gegen den VFL Kurpfalz Mannheim-Neckarau, nur mit einem Sieg die Chance einen Platz unter den ersten drei zu belegen.

Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften an, was heute auf dem Spiel stand. Ein Sieg unsererseits, hätte Platz 4 oder 5 für die Mannheimer bedeuten können. Beide Mannschaften spielten sehr diszipliniert und riskierten nur wenig in der Offensive. Ein Eckball,ausgeführt von Levin konnte Sven per Kopf zum 1:0 verwandeln. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir Platz eins sicher. Angespannt ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.

In Hälfte 2 hatten sich die Gastgeber einiges vorgenommen. Mit viel Offensivdrang gelang den Mannheimern in Minute 47 der Ausgleich. Damit nicht zufrieden nutzen die Gäste unsere zu diesem Zeitpunkt kurz auftretende Unsicherheit und gingen in Minute 61 mit 2:1 in Führung. Wer jetzt dachte, das wir einbrechen, hatte sich geirrt. Mit einer riesen Moral warfen wir alles in eine Waagschale und hatten mehrmals super Torabschlüsse, die unter anderem der gegnerische Torwart hervorragend parierte. Auch ein zurecht gegebener Strafstoß, den wir nicht verwandeln konnten, war in Minute 67 noch nicht das Ende der tollen Leistung an diesem Nachmittag. Batu gelang mit dem Abpfiff das 2:2 Unentschieden, was aufgrund der kämpferischen Leistung und taktischen Einstellung absolut in Ordnung geht.

Die komplette Mannschaft hat sich heute gegen eine mit 4 Landesliga Spieler aufgefüllte Mannheimer Mannschaft super durchgesetzt. Leider bedeutete das Unentschieden, auch aufgrund der Ergebnisse der anderen Partien, das wir mit Platz 4 und lediglich einem Punkt hinter Platz 3, den Aufstieg nicht geschafft haben. Immerhin haben wir es geschafft gegen keinen der Aufsteiger zu verlieren, konnten gegen Hockenheim und gegen den Meister Lindenhof gewinnen.

Wir Trainer sind auf unsere Truppe Mega stolz, 17 Punkte in der ersten B-Jugend Saison in der Kreisliga gegen einen meist älteren Jahrgang mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen mit einem Torverhältnis von 24:13 zu beenden, zeigt das Potenzial dieser jungen Mannschaft.


 

MEIN Herz schlägt für den SC 08!

Mit unseren individuell auf den SC 08 Reilingen abgestimmten Fanartikeln kannst du zeigen, für welchen Verein dein Herz schlägt.

Ob SC 08 Aufkleber-, Wimpel- oder Schal: zeige, dass du Teil der SC 08 Familie bist: SC 08 Reilingen - MEIN Verein  

Bei Interesse per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

SC 08 Fanartikel


 

Reilinger E3-Jugend macht das Dutzend voll

Am Samstag den 10.11.18 reiste die Reilinger E3 zum letzten Auswärtsspiel tspiel der Herbstrunde nach Oftersheim. Die Reilinger Jungs wollten unbedingt einen weiteren Sieg erreichen um den 3. Tabellenplatz weiter zu behaupten.

Von Beginn an ließen die Jungs keine Zweifel aufkommen und zeigten von der ersten Sekunde eine tolle Leistung.
Durch zum Teil perfekt herausgespielten Kombinationen ging die Mannschaft sehr schnell in Führung und gingen mit einem komfortablen Vorsprung von 5 Toren in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel spielten die Jungs immer weiter nach vorne und durch ihre spielerische Überlegenheit gelang es der Mannschaft einen tollen 1-12 Auswärtssieg zu erzielen.

Durch diesen Sieg kommt es nun am Mittwoch den 14.11.18 um 18 Uhr in Reilingen zum Showdown gegen die punktgleichen Jungs aus Plankstadt im Kampf um Platz 3 in der Tabelle.
Die Mannschaft hofft zum letzten Spiel der Herbstrunde wieder zahlreiche Fans begrüßen zu dürfen,die mit dafür sorgen dass die 3 Punkte auf das Reilinger Konto landen.

Im Kader standen Linus Kresin, Johannes Müller, Bjarne Hamann, Jan Weigelt, Moritz Horn, Ian Hanreich, Elia Starke, Aaron Link, Danny Römpert, Jonas Knapp und Mattis Rivas.
Die Tore wurden durch Elia Starke, Ian Hanreich,Jan Weigelt, Johannes Müller mit 2 Toren, Bjarne Hamann mit 3 Toren und Moritz Horn mit 4 Toren.
GVS


 

B-Jugend des SC 08 Reilingen mit Heimsieg gegen Schwetzingen

Am letzten Heimspiel der Saison waren die Kicker vom SV98 Schwetzingen zu Gast. Frühe Treffer durch Tim, Sven und Bilal führten zu einem ruhigen Spielverlauf. Schön herausgespielte Tore und ein Hattrick von Sven führten zur 5:1 Pausenführung. zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir dann deutlich mehr mit den Offensivbemühungen der Schwetzinger zu tun. Immer wieder kamen die Gäste zum Torabschluss.

In der 2. Halbzeit gelang uns noch ein Treffer zum 6:1, ehe die Schwetzinger zum 6:2 Endstand mit dem Abpfiff einnetzten. Nächsten Samstag freuen wir uns auf das Auswärtsspiel beim VFL Kurpfalz Mannheim-Neckarau. 
MF


 

E1/E2 auf Tabellenplatz 2 und 3!

Auch im 5. Pflichtspiel waren unsere E1 und E2 erfolgreich. Für die E1 ging es am Samstag, den 20. Oktober auswärts gegen den SV 98 Schwetzingen 2. Unsere Mannschaft überzeugte durch sehenswerten Fußball und ging schließlich als Sieger vom Platz. Nunmehr belegt die E1 Platz 2 der Tabelle.

Die E2 war dann am darauffolgenden Sonntagvormittag zu Gast bei der Spvgg 06 Ketsch 2. Ein frühes Gegentor zur Mitte der ersten Halbzeit beflügelte unsere Jungs, die dann in der Lage waren das Spiel zu drehen. Am Ende gewann unsere E2 deutlich und steht nun in der Tabelle auf Platz 3.

Nach den Herbstferien geht es dann am 10. November weiter gegen den SC Pfingstberg-Hochstätt 2 bzw. den TSV Neckarau 3. Wir sehen uns!
_HTG

E2
E2 - Letzte Instruktionen durch die Trainer

 

E2 1
E2 – Vorfreude aufs Spiel!


 

Firma ESE Stahl "Service in Steel" ist neuer Trikot - Sponsor der Bambinis

Die Firma ESE Stahl ist ein mittelständisches Stahl - Service Unternehmen mit Sitz in Hockenheim dass den Service Gedanken in den Vordergrund stellt.
Flexibilität, Qualität, Termintreue sind dort keine Phrasen sondern das was sie unter "Service in Steel" verstehen.

Unsere großen Bambinis des Jahrgangs 2012 durften sich über eine bemerkenswerte Unterstützung durch den Geschäftsführer der Firma ESE Stahl Martin Koschate freuen.
Es ist sehr lobenswert so einen tollen Sponsor und liebevollen Vater neben sich im Team zu wissen so die Meinung von Trainer Marco Ditsch.
Wir sind begeistert und sehr Dankbar für so eine großzügige Spende.

Es war einfach nur schön, die strahlenden Kinderaugen zu sehen, als diese ihr neues Trikot für die Saison 2018/19 zum ersten Mal sahen.
Sie können es nun kaum noch abwarten es endlich bei ihrem ersten großen Turnier zu präsentieren.

Sichtlich erfreut merkte Martin Koschate an, dass er sein Engagement beim SC 08 Reilingen weiter ausbauen werde, sehr zur Freude vom gesamten Trainerteam.

Die Bambinis des Jahrgangs 2012, sowie der Verein SC 08 Reilingen mit deren Trainern Marco Ditsch, Alfred Rotter und Selcuk Özkan bedanken sich hiermit recht herzlich bei Martin Koschate.
MD

IMG 20181020 WA0010 1

 

IMG 20181020 WA0012 1

 

IMG 20181020 WA0014

 

IMG 20181020 WA0013

 

IMG 20181020 WA0016

 

IMG 20181020 WA0018 1


 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok