Reilinger U13 verabschiedet sich erfolgreich aus der D-Jugend

Es war ein (fast) perfekter Saisonabschluss, den die Reilinger Jungs heute in Plankstadt bei erneut sommerlichen Temperaturen, hingelegt haben.

Bereits nach den ersten beiden Auftaktspielen gegen den Gastgeber aus Plankstadt sowie dem VFL Kurpfalz Neckarau, die jeweils mit 4:0 gewonnen wurden, hatten sie vorzeitig die Finalrunde erreicht. Lediglich in der Begegnung gegen die jüngeren und guten Kicker der SG Oftersheim, mussten sie sich mit einem 0:0 begnügen, was aber letztendlich auch zum Gruppensieg reichte.

Im Halbfinale ging es dann gegen den VFR Mannheim. Leider konnten die SC08er ihre deutliche Überlegenheit in 23 Minuten nicht in etwas zählbares umsetzen und mussten sich so dem Neunmeter schießen stellen, dass die Quadratestädtler dann mit 4:2 gewannen.

Im abschließenden Spiel um Platz 3 und 4, kam es dann erneut zum Duell gegen die SG Oftersheim. In der 14 Minute gelang dem Reilinger Nachwuchs dann der alles entscheidende 1:0 Siegtreffer und der dritte Platz war unter Dach und Fach.

Erneut ließ die U13 heute im dritten aufeinanderfolgenden Turnier aus dem Spiel heraus, kein einzigen Gegentreffer zu.

Das gelang erneut nur durch eine herausragende Mannschaftsleistung, worauf das Trainerteam sehr, sehr stolz ist.

Es war über die letzten zwei Jahre gesehen, eine tolle und außerordentlich erfolgreiche D-Jugend Zeit mit vielen Hochs und glücklicherweise, wenigen Tiefs.

Auch wenn noch nicht alles klappt und die Jungs immer noch am Anfang ihrer hoffentlich langen und erfolgreichen Fussballer Karriere stehen, konnte man zum Ende der D-Jugend immer öfters Fortschritte, verbunden mit wunderbaren Spielzügen sowie traumhaften Toren sehen, die für die Zukunft einfach nur hoffen lässt.

Ab sofort beginnt für die Spieler aber auch die Trainer, ein neues, spannendes Abenteuer.

Das Team der U13 schlägt das Kapitel "C" auf, sie sind nach 6 Jahren der intensiven Vorbereitung, auf dem Großfeld angekommen.

 

IMAG3331 1 1

IMAG3337 1 1


Reilinger U13 gewinnt stark besetztes Turnier in Pfingstberg

Bei deutlich über 30 Grad Hitze fand das U13 Turnier in Pfingstberg statt. Mit Weinheim und Pfingstberg-Hochstätten hatten wir 2 Gegner, die in der Kreisliga die Qualifikationsrunde 1 gespielt haben und dort Platz 1 und 2 belegten.

Unser erstes Spiel gegen den FV08 Hockenheim gewannen wir souverän mit 1:0. Im 2. Spiel hatten wir dann den Gastgeber als Gegner. Wir hatten unsere Mannschaft optimal gegen die offensiv starken Pfingstberger eingestellt und ließen in den 12 Minuten Spielzeit kaum etwas zu. Leider konnten auch wir unsere Chancen nicht in Tore ummünzen. Unterm Strich war es ein gerechtes unentschieden, mit dem beide Mannschaften gut leben konnten. Im 3. Spiel hätte uns ein unentschieden gegen Weinheim zum weiterkommen ausgereicht. Nichts desto trotz war die Ansage klar auf Sieg zu spielen und uns nicht hinten rein zu stellen. Mit einer bemerkenswerten Mannschaftsleistung gewannen wir das Spiel mit 1:0. Damit hatten wir mit 2:0 Toren Platz 2 in der Gruppenphase erreicht und trafen im Halbfinale auf den FV Linkenheim. In einem hart umkämpften Spiel konnten wir uns ein weiteres mal mit einem 1:0 durchsetzten und zogen so ins Finale gegen den TSV Neckarau ein. Im Finalspiel waren wir leicht überlegen, hatten nur nicht das notwendige Glück uns mit einem Tor zu belohnen. Keine Tore in der regulären Spielzeit führten zum 9 Meter schießen, welches wir für uns entscheiden konnten.


Eine sehr starke und geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine starke Kondition war an diesem heißen Tag der Erfolg zum Turniersieg. Zum wiederholten mal hatten wir in einem kompletten Turnierverlauf während der regulären Spielzeit keine Gegentore zugelassen, das ist eine bemerkenswerte Leistung, worauf die ganze Mannschaft stolz sein kann.
MF

Turnier Pfingstberg 1


Reilinger C2 spielt Turnier in Philippsburg und Graben Neudorf

Mit 15:5 Toren in 10 Spielen konnte eine ordentliche Leistung abgerufen werden.

Als einer von 9 Teilnehmer traten wir am 18.06.2016 beim 4. REWE Sommercup in Philippsburg an. In der Vorrunde hatten wir mit dem Gastgeber Philippsburg noch den ASV Feudenheim sowie den FC Rot als Gruppengegner. In allen 3 Vorrundenspielen waren wir die Mannschaft mit den klareren Chancen und deutlich mehr Spielanteilen, jedoch gelang es uns nicht die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Hinten  3 x zu null und vorne 3 x zu null langte am Ende leider nur für das Spiel um Platz 5. Mit dem VFR Mannheim hatten wir einen starken Gegner der uns als Mannschaft alles abverlangte. Anfangs die klareren Chancen aber im Schlussdrittel mit starken Defensiv Kampf und einer ordentliche Mannschaftsleistung konnten wir uns ein 9-Meter schießen erkämpfen. Unser Held des Tages war unser Torwart der recht “frech” alle geschossenen Neunmeter der Mannheimer gehalten hat. Leider hat die Bilanz mit 4 Spielen und 3:0 Toren heute nur für Platz 5 gelangt.

Schon eine Woche später waren wir zu Gast bei Graben Neudorf. In den Gruppenspielen konnten wir dieses mal unsere Überlegenheit in Tore ummünzen. Durch eine starke Defensivleistung, ein sehr gut organisiertes Mittelfeld das defensiv sowie offensiv stark gearbeitet hat und einem starken Sturm konnten wir 3 Spiele gewinnen, mussten uns aber gegen Philippsburg mit einem unentschieden zufrieden geben. Mit 8:1 Toren zogen wir ins Halbfinale ein. Dort wartete der Gastgeber Graben Neudorf auf uns. in der regulären Spielzeit konnte sich keine Mannschaft mit Toren belohnen, so führte das Leistungsgerechte Unentschieden zum Neunmeter schießen. Hier hatte der Gastgeber das notwendige Glück auf seiner Seite und siegte mit 3:2. Im Spiel um Platz 3 standen wir nochmals den Philippsburgern gegenüber. Nach dem unglücklichen unentschieden in der Vorrunde konnten wir uns in diesem Spiel mit 2:1 durchsetzten und uns Platz 3 sichern. Mit 13 Jungs und dem Modus 6+1 hatten wir an diesem Wochenende vieles ausprobieren können. So sind wir Trainer trotz der vielen Wechsel und der Einsätze auf verschiedenen Positionen mit dieser Mannschaftsleistung sehr zufrieden.

Turnier Graben Neudorf WEB

Unsere C2 beim Turneir in Graben-Neudorf

 

Turnier Philippsburg WEB

Unsere C2 beim Turneir in Philippsburg


Reilinger C2 bedankt sich bei Autohaus Sever

Durch “Zufall” bekam Musa Sever mit, das die Reilinger C2 auf der Suche nach einem zweiten Satz Trikot für die Saison 2016/2017 ist. Sofort bot er seine Unterstützung an. Und nicht nur das wir die wirklich tollen Trikots gesponsert bekommen haben, wir wurden auch noch eingeladen, das Foto direkt vor Ort in den neuen Räumlichkeiten des Autohaus Sever in der Altriper Straße 10 in Hockenheim zu machen. Wir haben einen sehr gastfreundlichen Empfang erhalten. Wir wurden an diesem heißen Tag sofort mit Getränken, Brezeln und Kuchen versorgt. Als “kleines” Dankeschön überreichten wir dem Autohaus Sever ein gerahmtes Trikot.

Das Autohaus Sever ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Tradition. Seit 1999 steht Autohaus Sever für Freundlichkeit und Top Qualität Rund um den Auto Kauf. Nach 15 erfolgreichen Jahren in Mannheim traf Musa Sever die Entscheidung mit seinem Geschäft in seine Heimatstadt nach Hockenheim umzuziehen. Seit 2014 ist das Team rund um Autohaus Sever in Hockenheim anzutreffen. Mit dem Neubau in Hockenheim beschloss Musa Sever sein Geschäftsfeld durch den Bau einer Werkstatt zu erweitern. So kann dem Kunden nach dem Auto Kauf, auch der entsprechende Service wie eine Inspektion oder Reparatur angeboten werden. Mit ständig mehr als 20 Gebrauchtwagen aller Marken vor Ort, freut sich das 5-köpfige Team rund um Musa Sever auf Ihren Besuch. Kurz um ist das Autohaus Sever ihr kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner für den Autokauf, der Fahrzeugreparatur aller Marken sowie der Fahrzeugaufbereitung.

Die Reilinger C2 dankt für die tolle Unterstützung.

SP1 WEB  SP7 WEB
                                                                                                                                                                    Trainerteam mit Sponsor Musa Sever

SP2 WEB  SP4 WEB
Übergabe Trikot gerahmt an Musa Sever                                                                                 köstliche Verpflegung durch das Autohaus Sever


 

 

 

Schaumaplast Reilingen GmbH stattet A-Jugend des SC 08 mit neuen Präsentationsanzügen aus

Die Schaumaplast Reilingen GmbH spielt nicht nur bei der Herstellung von Verpackungen und Formteilen auf internationaler Bühne eine führende Rolle. Auch wenn es darum geht, sich in der Region um den Firmenstandort Reilingen zu engagieren, zählt Schaumaplast zu den Spitzenreitern.

Dies weiß man beim SC 08 Reilingen sehr zu schätzen, denn seit Jahren schon unterstützt die Schaumaplast Reilingen GmbH sportliche und soziale Projekte des SC 08.

Auch, oder gerade der Unterstützung solcher Förderer ist es zu verdanken, dass die Entwicklung des Jugendbereichs des SC 08 in den letzten Jahren eine sehr positive Entwicklung nahm und man zu Beginn der letzten Runde endlich wieder eine A-Jugendmannschaft an den Start bringen konnte.

Als es dann darum ging, die neu gegründete A-Jugend u.a. mit Präsentationsanzügen auszustatten, sagte der kaufmännische Geschäftsführer der Schaumaplast Reilingen GmbH, Ralph Wittemann, spontan seine Unterstützung zu. Selbst als Mannschaftssportler aktiv, weiß er um den Effekt der Stärkung des Teamgeistes, der durch ein einheitliches Auftreten und der Präsentation des eigenen Vereins auf den Sportplätzen der Region erzielt wird.

Der SC 08 Reilingen, insbesondere die A-Jugend um das Trainerteam Luntz/Heller bedankt sich bei Hr. Wittemann für die tolle und unkomplizierte Unterstützung. Große Klasse!

A Jugend SP WEB

 

SP 1


Sandritter Pumpen aus Neulussheim ist neuer Trikotsponsor der Reilinger U13

Als die U13 aus Reilingen Anfang des Jahres dringend einen Satz Trikot benötigte und Boris Sandritter davon hörte, war ihm sofort klar, dass er hier helfen möchte. Kurz um hatten die Jungs innerhalb von 14 Tagen ein neuen Trikotsatz, mit dem gespielt wurden konnte. Das die Reilinger gleich beim ersten  Turnier den ersten Platz belegten, machte dann alles perfekt.

Boris Sandritter weiß wie notwendig es ist, dass Jugendliche Unterstützung benötigen. Er selbst fuhr als Jugendlicher sehr erfolgreich Motocross. Er nahm in der Deutschen Jugendmeisterschaft beim ADAC im OMK Pokal teil. Auch damals schon war er um jeden Sponsor froh. Gerade deswegen hilft er heute gerne weiter wenn es passt und in dieser Truppe, so sagt er, passt nun mal alles.

Die Firma Sandritter wurde 1965 gegründet und ist in Neulussheim ansässig. Sandritter Pumpen ist eine zuverlässige Reparatur- und Servicewerkstatt die über den Rhein Neckar Kreis bis nach Hessen und Rheinland-Pfalz sehr bekannt ist. Als Vertragspartner der Fa. Homa Pumpenfabrik ist Sandritter Pumpen Ansprechpartner für alles rund um Pumpen, Wartung- und Reparaturarbeiten sowie Kundendienste für alle deutschen Fabrikate.  Des Weiteren ist Boris Sandritter ein kompetenter Ansprechpartner wenn es um Planung und Montage geht. Egal ob Endverbraucher, Firmen, Städte oder Kommunen, Boris Sandritter steht gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die Reilinger Kicker bedanken sich recht herzlich bei Boris Sandritter für die tolle Unterstützung.

Sandritter Pumpen Sponsor web


Reilinger U13 spielt internationales Turnier in Montafon/Österreich

Donnerstag früh, schon um 3:00 Uhr, machten wir uns auf den Weg zum “Montafon Alpine Trophy Cup 2016” in Österreich. Bei herrlichem Wetter nutzten wir den Anreisetag gleich für tolle Ausflüge. Mit einer Bergbahn ging es auf den Muttersberg auf knapp 1500 Meter, hier konnten sich die Jungs nach der Autofahrt austoben und einen Rundweg erkunden. Gut gestärkt ging es dann zum Hotel, in dem die Zimmer belegt wurden. Bei strahlend blauem Himmel und Temperaturen um die 28 Grad, ging es danach für den Rest des Tages ins Freibad. Schwitzend auf der Wiese liegend, dass Spaßbad mit tollen Rutschen genießen, dabei auf schneebedeckte Berge schauen, war für alle Beteiligte sehr beeindruckend. Nach diesem ersten, sehr intensiven Tag, ging es für alle zurück ins Hotel. Kurz vor der Bettruhe bekamen die Jungs dann ihren neuen Trikotsatz überreicht. Dem nicht genug, gab es für jeden Spieler noch ein eigens entworfenes T-Shirt für den “Montafon Alpine Trophy Cup 2016”

Am Freitag ging es dann auf die sehr schöne Sportanlage von Vandans. Die Jungs waren nahezu sprachlos und beeindruckt von der imposanten Kulisse. Länderfahnen, hervorragende Sportplätze umgeben von lauter schneebedeckten Bergen, so konnte das Turnier beginnen. Unsere ersten Gruppengegner waren gleich zwei starke Auswahlmannschaften aus Frankreich (Bartenheim), sowie Leverkusen. Gegen beide Teams verloren wir zwar jeweils mit 0:3, zeigten aber hier schon ansprechende Leistungen. Leider konnten wir uns am Ende nicht belohnen, hatten aber mit mehreren Lattentreffer auch unsere Chancen. Das letzte Vorrundenspiel für diesen Tag gewannen wir dann gegen FC Wagen (Schweiz) souverän mit 4:0.

Stadion Vandans 1  Panorama Muttersberg 1

Ein weiteres Highlight kam dann am Freitag Abend. Die spanische Nationalmannschaft bereitete sich im Montafon auf die Europameisterschaft vor. Wir durften ganz nah ans Spielfeld ran und konnten so gut das Training mitverfolgen. Am Ende ließen es sich die Spanier nicht nehmen, den warteten Jungs Autogramme zu schreiben oder für ein Selfie bereit zu stehen. Dem noch nicht genug, begann sofort im Anschluss die offizielle Eröffnungsfeier der “Montafon Alpine Trophy Cup 2016”. Mit “breiter” Brust liefen wir für den SC 08 Reilingen zur Deutschen Nationalhymne ins Stadion ein. Tolle Unterhaltung und ein riesiges Feuerwerk rundeten diesen ersten Turniertag ab.

Am nächsten Morgen hatten wir gegen den BSC Memmingen unser letztes Vorrundenspiel. Wir mussten unbedingt gewinnen um noch eine minimale Chance auf das Erreichen der Finalrunde zu wahren. Nach einem schwer erkämpften 2:0 Sieg, begann das lange Warten, was auf den anderen Plätzen passierte. Als bester Drittplatzierter, hätten wir die Finalrunde erreicht. Mit 6:6 Punkten sowie 6:6 Toren fehlte uns zu Trasselberg, die ebenfalls 6:6 Punkte aber ein Torverhältnis von 5:4 Tore hatten, letztendlich nur ein einziges Tor um in die Finalrunde einzuziehen. Da sich die Mannschaft aber rein gar nichts vorzuwerfen hatte, hielt die Enttäuschung über die knapp verpasste Finalrunde nur kurz an. Wir gewannen am Samstag dann auch noch die erste anstehenden K.O.-Begegnung und erreichten somit das Spiel um Platz 9.

Zum Abschluss des Tages ging das ganze Team noch in die Stadt zum Public Viewing, immerhin standen sich Real Madrid und Atletico Madrid gegenüber um den Champions League Sieger 2016 unter sich auszumachen.

Am Sonntag Morgen hieß es dann erneut volle Konzentration, um gegen die SG Meersburg Platz 9 einzufahren. In der regulären Spielzeit konnten wir unsere Überlegenheit nicht ausnutzen und das Spiel musste nach 25 Minuten im 9 Meter schießen entschieden werden. Mit Nervenstärke und klasse Tormannparaden, konnten wir das Turnier mit einem weiteren Sieg beenden.

6 Spiele, 4 Siege, 2 Niederlagen und 12:8 Tore. Die Reilinger U13 konnte sich stolz von einem wunderschönem Turnier verabschieden.
Bemerkenswert, dass nach den beiden Auftaktniederlagen die Köpfe nicht hängen gelassen wurden und Aufgeben bei den Spielern nur ein Fremdwort war. Alle Spiele danach wurden überzeugend geführt und gewonnen. Das Trainerteam war sich einig, dass dieses Turnier die Jungs einen deutlichen Schritt nach Vorne gebracht hat. Es war ein rundum gelungenes Wochenende mit tollen Freizeitangeboten, sehr intensiven Fußballspielen, aber vor allem hatten alle sehr viel Spaß und das war sowieso das aller Wichtigste.

  Spiel gegen Leverkusen 1 Stadion Schruns 1

Einen besonderen Dank möchten wir an folgende Förderer aussprechen: Boris Sandritter von Sandritter Pumpen Neulußheim, der uns einen neuen Trikotsatz gesponsort hat. Antonello Scarciglia Montageschreinerei Reilingen, der uns mit neuen Warmmachpullovern unterstützt hat. Michael Horn von Horn Dachbau in Reilingen, der uns neue Präsentationsanzüge gesponsert hat. Die Firma Auto Schick in Huttenheim unterstützte uns mit einem 9-Sitzer für die Fahrt, die Firma Autohaus Berner in Waghäusel und die Firma Fahrzeugtechnik Schlindwein in Karlsdorf spendeten Bargeld, welches wir für die Ausflüge verwenden konnten. Vielen Dank an das Autohaus Sever in Hockenheim, dass uns noch rechtzeitig zum Turnier mit einem 2. Trikotsatz unterstützt hat. Vielen Dank dem SC 08 Reilingen, für alles.

Zum Abschluss auch noch einen herzlichen Dank an Markus Erb, der uns ebenfalls einen Bus zur Verfügung gestellt hat und das Trainerteam als Betreuer so wundervoll unterstützt hat.

Hier der link zu einem tollen Video über den Alpine Trophy Cup 2016: https://youtu.be/HPO2-HY81XU


 

F-Jugendspieltag beim SC 08 Reilingen

Am letzten Samstag war es wieder soweit. 10 Mannschaften trafen sich in der TOP-FIT Arena um in 2 Gruppen gegeneinander anzutreten.

Vertreten waren auch 2 Mannschaften des SC 08 die in den verschiedenen Gruppen spielten. Bei herrlichem Wetter spielte jede Mannschaft 4 Spiele a 15 Minuten.

Viele Zuschauer sahen tolle Spiele aller Mannschaften, bei denen die Ergebnisse keine Rolle spielten sondern der Spaß im Vordergrund stand. Unsere beiden Teams spielten tollen Fußball und unsere Trainer waren sichtlich zufrieden.

Auch außerhalb des Platzes kamen die Fans voll auf ihre Kosten. Von den Eltern toll organisiert gab es zahlreiche Leckereien und Getränke.

Unser Dank geht an alle helfenden Eltern, Turnierleiter und unseren Trainern. Vielen Dank auch an die Sponsoren Metzgerei Hauser und Getränke Gögele.

BN

CIG IMG049 1    CIG IMG053 1

CIG IMG062 1


Dank der F1-Jugend an ihren Sponsor Gerüstbau Frommelt

Was braucht es nicht alles zum Fußball spielen und trainieren? Einen Sportplatz, Trainer und Betreuer, mindestens einen Ball und gute Sportsachen vor allem im Winterhalbjahr.

Gerade das letztere ist für viele nicht gleich als Problem zu erkennen und kostet auch Geld. Wohlwissend keinen durchgängigen Trainingsbetrieb in der Halle über die gesamte Winterzeit realisieren zu können, wurde dieses Thema bei unserem ersten Elternabend diskutiert und auch einige gute Vorschläge gemacht, wie wir z.B. zu geeigneten Wetterjacken und Trainingsanzügen kommen könnten.

Am Ende half uns Lucas Papa mit seinem großzügigen Angebot aus unserem Dilemma eine Entscheidung zwischen den beiden Dingen (Trainingsanzug oder Wetterjacke) treffen zu müssen. Seit Ende Januar hat jetzt jeder F1-Spieler seinen Trainingsanzug und seine Wetterjacke, die schon sehr oft ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen musste. Mit unserer einheitlichen Spielerkluft geben wir natürlich auch für unseren Verein wieder ein gutes Bild ab und müssen uns nicht mehr als "bunte Truppe" präsentieren.

Danke sagen Dir Andreas die F1-Spieler und ihr Trainer.
JW

F1 web

F1-Jugend mit ihrem Sponsor Andreas Frommelt


U13 bedankt sich bei Antonello Scarciglia

Antonello Scarciglia, früher selbst ein leidenschaftlicher Fußballer, spendet der Reilinger U13 Warmmachpullover. Antonello erinnert sich gerne an seine aktive Zeit in Reilingen zurück, in der er als Jugendlicher die Gegner als erfolgreicher Stürmer schwindelig gespielt hat. Gerade weil er sich gerne an seine Jugend als Fußballer zurück erinnert, ist es Ihm wichtig den Jugendfußball zu unterstützen. Als ich gefragt wurde, so Antonello, ob ich mir vorstellen könnte die U13 in Reilingen zu unterstützen , war ich sofort begeistert.

Antonello Scarciglia ist als zuverlässiger Dienstleister rund um die Bereiche Holzarbeiten, Trocken- und Dachausbau, Montage- sowie Reparaturservice für Fenster und Haustüren seit über 10 Jahren ein zuverlässiger Ansprechpartner mit Sitz in Reilingen. Reparaturen von Verglasungen sowie Verlegen von Laminat und Fertig-Parkett gehören ebenfalls in sein Repertoire.

Antonello sprach als besonderes Highlight der U13 eine  Prämie pro Sieg in Höhe von 10,00 € und für ein Unentschieden 5,00 € für die Mannschaftskasse aus. Die Jungs, aber auch die Trainer sowie Eltern waren sofort begeistert von dieser tollen Art der Unterstützung. Das ist für die laufende Saison die erste “Siegesprämie” die wir ausgesprochen bekommen haben, so das Trainerteam rund um Markus Harder, Michael Haupt und Marco Flach.

MF

Sponsor Dilegno 1


U13 bereitet sich auf die kommende C-Jugend Saison 2016/2017 sowie den Montafon Alpine Trophy Cup 2016 in Österreich vor.

Um sich optimal auf die neue Herausforderung “Großfeld” ab Sommer 2016 vorzubereiten, messen sich die D-Junioren des SC 08 Reilingen mit meist älteren Jahrgängen der umliegenden C-Jugend Mannschaften. Das Trainerteam um Markus Harder, Michael Haupt sowie Marco Flach sind sich sicher, dass diese Spiele gegen ältere Jahrgänge die Mannschaft voran bringen wird. Es ist schön zu sehen, dass die Jungs bei jedem Spiel vollen Einsatz bringen und auch gegen teilweise einen Kopf größere Jungs immer die Zweikämpfe suchen. Die Umstellung auf das Großfeld verlangt den jungen Kickern viel Disziplin und längere Laufwege ab, was aber größtenteils schon gut umgesetzt wird. Schön zu hören sind die Lobe der gegnerischen Mannschaften die uns allesamt einen guten Zweikampf sowie tollen Mannschaftscharakter zusprechen. Jeder Mannschaftsteil nimmt die Herausforderung gut an. Die Tormänner fangen an sich mit dem großem Tor anzufreunden, die Abwehr muss mit einer anderen Art des Spielaufbaus klar kommen, im Gegenzug die größere Räume für die Angreifer zuzustellen. Die Mittelfeld Akteure bekommen etwas mehr Platz um den Spielaufbau weiter voranzutreiben, müssen aber deutlich längere Wege vor wie zurück gehen. Der Sturm hat auf dem Großfeld mehr Platz um sich Richtung gegnerischen Tor auszutoben, muss aber längere Wege gehen um, wenn nötig mit nach hinten zu verteidigen.

Ab sofort wird die Schlagzahl erhöht, eine Trainingseinheit dauert nun 2 Stunden. Die 30 Minuten mehr, investieren wir gezielt für ein individuelles Training. Angefangen haben wir letzten Samstag mit einem geplanten 5 stündigem Trainingsprogramm. Vormittags wurde intensiv der Zweikampf Mann gegen Mann sowie das “doppeln” trainiert. Nach 2 Stunden im strömenden Regen und mit neuer, trockener Kleidung ging es dann in den Seminar Container wo die Jungs mit Essen und Trinken versorgt wurden. Nachdem das Wetter nicht absehbar besser wurde, sagten wir nach dem Essen und dem Theorie Unterricht das restliche Training ab.

Als nächstes Highlight fahren wir vom 26.05. – 29.05.2016 nach Montafon in Österreich und nehmen dort an einem internationalen U13 Jugendturnier teil. Eine Eröffnungsfeier mit persönlicher Begrüßung der Mannschaften und der Nationalhymne beim Einlaufen ins Stadion lässt erahnen auf was wir alles gespannt sein dürfen. 3 Tage Fußball stehen hier im Vordergrund, die tolle Umgebung der Montafoner Bergwelt tut ihr übriges. Das ist bereits das dritte internationale Turnier der noch jungen Truppe.

Einen großen Dank möchten wir den Eltern, Fans und Gönnern aussprechen die uns seit Jahren hervorragend unterstützen. Das muss an dieser Stelle erwähnt werden, vieles wäre mit dieser “Truppe” hinter “der Truppe” so nicht machbar, DANKE.

Seminar Raum    U14 Vorbereitung gegen Rauenberg
Theorieunterricht im Seminarcontainer des SC 08                                                                                   Mannschaft vor dem U14 Vorbereitungsspiel gegen Rauenberg


Sehenswertes Einlagespiel unserer Bambini in Walldorf

Die Bambini (Jahrgänge 09 – 11) des SC 08 durften am Ostersonntag beim Internationalen U 14-Ostercup in Walldorf ein Einlagespiel gegen die Bambini des FC Astoria Walldorf bestreiten. Aufgrund der Osterferien standen dem SC 08 lediglich 3 Kinder des älteren Jahrgangs 2009 zur Verfügung. Deshalb konnten die Reilinger Bambini nur mit einer jüngeren Mannschaft, die überwiegend mit dem Jahrgang 2010 besetzt war, antreten.

Das Spiel, das auf 2 x 10 Minuten angesetzt war, konnten unsere Jungs zur ersten Halbzeit sehr ausgeglichen gestalten und gingen schon früh durch ein Eigentor der Walldörfer in Führung. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff, als bei Reilingen komplett der jüngere Jahrgang auf dem Platz stand gelang den Walldörfer Kindern der etwas glückliche Ausgleich.

Die zweite Hälfte konnten unsere Bambini spielerisch überlegen gestalten. Man sah für das Alter unserer Kinder eine überraschend kluge Raumverlagerung, so dass immer wieder Lücken vor dem Walldorfer Tor entstanden. So fiel Mitte der 2.Halbzeit das 2:1 durch einen schönen Diagonalschuss von Elia und kurz vor Ende des Spiels das 3:1 durch einen fulminanten Drehschuss von Leon.

So konnten unsere Kinder nach Spielende freudig und stolz auf ihr schönes Spiel die Ostergeschenke durch die Betreuer des FC Astoria Walldorf entgegennehmen.

Für Reilingen spielten: Mattis, Johannes und Maximillian, Bastian, Kadir, Lennard, Leon, Elia und Jakob
HF


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok